FreeCad-Workshop – coronabedingt erst mal auf unbestimmte Zeit verschoben

Datum/Zeit
20.11.2021
10:00 - 23:45

Kategorien


FreeCad ist ein mächtiges OpenSource-CAD-Programm, das aber Einstiegshürden hat, die genommen sein wollen. Dazu soll der interaktive Workshop dienen. Er ist für Anfänger, Anfängerinnen und Fortgeschrittene gedacht.

Bitte Laptop mitbringen mit lauffähiger FreeCad-Installation ab Version 0.19x. Betriebssystem spielt keine Rolle. Maus ist sehr empfehlenswert! Hätten wir aber auch im Lab da.

Schwerpunkt ist die Workbench “Part Design”, um 3D-Modelle ausgehend von “Sketches”, d.h. zweidimensionalen Zeichnungen oder Skizzen zu erstellen.

Zunächst behandeln wir Grundlegendes:

Umgang mit den Zeichenwerkzeugen, wie etwa mit dem “Polyline”-Werkzeug, Einschränken von Skizzen, d.h. Festlegen der Geometrie und Maße, Verwendung von Hilfslinien und externen Referenzen.

Extrudieren fertiger Sketche, um einen 3D-Körper zu erhalten.

Bearbeitung des 3D-Körpers durch Einbringen von Nuten, Bohrungen, Gewinden etc., Fasen, Abrunden…

Export für den 3D-Druck.

Nebenbei finden wir uns auf der Oberfläche von FreeCad zurecht mit der Comboansicht, der Baumansicht, 3D-Ansichten von Objekten ….

Das kann jede/jeder auch in Ruhe ausprobieren. Dafür nehmen wir uns gut Zeit.

Weiter geht es mit spezielleren Techniken:

Umgang mit Bezugsebenen.

Extrusion entlang von Pfaden.

Was geht parametrisch? Arbeit mit Tabellen…

Das ist bisher nur der grobe Plan. Wir sind in jeder Hinsicht flexibel.

Beiträge von anderen FreeCad-Benutzern sind ausdrücklich gewünscht!

Mein Kenntnisstand ist auch nur beschränkt und viele Tricks und Kniffe kenne ich (noch) nicht.

Wir machen Open End, solange jede/jeder mag!

Eine kurze Nachricht, wer kommt, an joerg.ende@gmx.net wäre gut für die Planung!

Jörg

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.